Zirkumzision bzw. Beschneidung bei Urogenia: Ihre urologische Praxis in Köln

Die Kölner Gemeinschaftspraxis für Urologie liegt im Stadtteil Porz-Urbach. Dort stehen den Patienten die beiden Fachärzte für Urologie - Dr. med. Said Ghafur und Dr. med. Frank Finke - als kompetentes Ärzteteam für alle urologischen Angelegenheiten zur Seite. Sie besitzen neben ihrem Facharzttitel u.a. die Zusatzqualifikationen Andrologie und Medikamentöse Tumortherapie. Aufgrund ihrer Qualifikationen kann in der Praxis der vollständige Leistungskatalog der Urologie angeboten und durchgeführt werden.

Kooperation mit Klinik und Krankenhaus in Köln

Durch die Kooperation mit dem Krankenhaus Porz, in dem ambulante Behandlungen vorgenommen werden, können wir alle Eingriffe optimal planen und vorbereiten. Durch diese Zusammenarbeit findet eine hervorragende Betreuung und eine medizinische Durchführung auf hohem Niveau statt. Trotzdem haben Sie nur einen zentralen Ansprechpartner: die Ärzte der Urologischen Gemeinschaftspraxis Urogenia bzw. bezüglich der Beschneidung Dr. Ghafur. So können Patienten auf eine umfassende, bei Bedarf auch weiterführende, Behandlung zählen. Die bisherige Zufriedenheit der Patienten spricht für die eingegangene Kooperation mit der Klinik bzw. dem Krankenhaus. Anbei erhalten Sie ein paar Eindrücke aus der Praxis:

Dr. Ghafur hat sich als Fellow of European Board of Urology (F.E.B.U.) und Facharzt für Urologie mit fakultativer Weiterbildung für spezielle urologische Chirurgie auf das Gebiet der ambulanten und stationären Operationen spezialisiert. Die männliche Beschneidung deckt dabei einen Teilbereich des ambulanten Operierens ab. Dr. Ghafur führt die Beschneidung bei Kindern, Säuglingen (Neugeborenen) und bei Männern in hoher Fallzahl pro Jahr durch. Diese werden im Krankenhaus Köln-Porz vorgenommen. Patienten erhalten somit die Sicherheit und die umfangreiche Ausstattung eines Krankenhauses und können nach einem Eingriff / einer OP wieder nach Hause. Im nachfolgenden Abschnitt werden die beiden Urologen Dr. Said Ghafur und Dr. Frank Finke kurz vorgestellt:

Dr. med. Said Ghafur - Experte für Beschneidungen / Zirkumzisionen

Dr. Said Ghafur - Urologe in Köln

Dr. Ghafur wurde 1956 in Afghanistan, in der Stadt Logar geboren. Seine schulische Ausbildung absolvierte er im afghanischen Kabul. Anschließend studierte er Medizin an dem Armed Forces Medical College der Poona University in Indien (von 1976 bis 1982). Im Abschlussjahr begann Dr. Ghafur seine chirurgische Ausbildung im indischen Neu Delhi, welche er im Augst 1985 abschloss. In dieser Zeit wurde ihm 1984 in Indien seine Approbation als Arzt erteilt.

1987 wechselte Dr. Ghafur nach Deutschland und war bis April 1988 im Stadtkrankenhaus Bad Wildungen angestellt. Die Ausbildung auf dem Gebiet der Urologie erfolgte von Mitte 1992 bis Mai 1995 an der "Reuter- Klinik Urologie" am Karl - Olga Krankenhaus unter der Leitung von Prof. Reuter in Stuttgart. Anschließend erfolgte der Wechsel an die Klinik und Poliklinik für Urologie der Universität zu Köln unter der Leitung von Prof. Engelmann. Ende 1996 wurde er dort, wie auch in der urologischen Universitätsklinik der Ruhr-Universität in Bochum, zum Oberarzt ernannt. Während seiner dortigen Tätigkeit wurde ihm 1998 auch in Deutschland die Approbation verliehen.

Im April 2002 ließ sich Dr. Said Ghafur in seiner eigenen Kölner Praxis, Barbarossaplatz 10, nieder. Im Oktober 2004 schloss er sich mit Dr. Frank Finke in der Gemeinschaftspraxis in der Fauststr. 84 zusammen. Im Oktober 2011 bis September 2015 war er neben seiner Tätigkeit in der Gemeinschaftspraxis zusätzlich zum Oberarzt in der Urologischen Universitätsklinik Köln berufen. Dr. Ghafur trat als Verfasser in mehreren Fachpublikationen auf.

Er ist im Besitz der folgenden Zusatzbezeichnungen:

  • Fakultative Weiterbildung für spezielle urologische Chirurgie
  • Fellow of European Board of Urology (F.E.B.U.)
  • Männerarzt cmi
  • Medikamentöse Tumortherapie
  • Andrologie
  • Palliativ-Medizin

Dr. med. Frank Finke

Dr. med. Frank Finke - Urologe in Köln

Dr. Frank Finke wurde 1959 in Schwerte geboren. 1981 bis 1990 erhielt er ein Stipendium der "Hans-Böckler-Stiftung" des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). In diesem Zeitraum studierte Dr. Finke von 1984 bis 1990 an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf Medizin. Im Juni 1992 wurde ihm die Approbation erteilt.

Seine urologische Ausbildung absolvierte er von Dezember 1990 bis Juni 1992 an der Urologischen Klinik Dortmund unter Prof. Dr. med. Dr. h.c. J. Sökeland. Diese setzte er im Juli 1993 bis Mai 1996 an der Urologischen Abteilung des Evangelischen Krankenhauses Witten unter Chefarzt Dr. med. J. Schülke fort. Nach Beendigung seiner urologischen Ausbildung war Dr. Finke von Juni 1996 bis März 1998 im Krefelder Krankenhaus Maria-Hilf unter der Leitung von Prof. Dr. med. M. Westenfelder in der Klinik für Urologie und Kinderurologie als Oberarzt tätig. Nach seiner dortigen Tätigkeit ließ sich Dr. Finke mit seiner eigenen Praxis im April 1998 in der Fauststr. 84 in Köln-Porz nieder. Im Oktober 2004 erfolgte der Zusammenschluss mit Dr. Said Ghafur zur Gemeinschaftspraxis.

Dr. Frank Finke besitzt als Facharzt für Urologie die Zusatzbezeichnungen:

  • Andrologie
  • medikamentöse Tumor-Therapie
  • Palliativ-Medizin
  • Rettungsarzt

Seine Schwerpunkte in der urologischen Gemeinschaftspraxis „Urogenia“ liegen in der urologischen Onkologie / Chemotherapie. Zudem ist er Vorsitzender des Qualitätszirkels "Uroonkologie / Chemotherapie" in Köln und hat als Autor themenbezogene Bücher publiziert.